Airbus

Airbus
Protospace

 

Für die Einrichtung eines neuen, großen Protospacebereich in einer Halle des ZAL, dem Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung, wurden wir aufgefordert einen entsprechenden Entwurf zu erstellen.

Die Kernidee des Airbus Porto Space basiert auf dem Projekträumen des MIT Fab Lab digital fabrication workshop und dem von Google erdachten Hallmark flexible working environment.

Ziel beider Konzepte ist es, Mitarbeitern eine Umgebung für die Weiterentwicklung und Ausarbeitung neuer Ideen zu geben und diese gleichfalls direkt produzieren und testen zu können.

Dem Prinzip und den Anforderungen entsprechend haben wir eine raumgreifende und integrative architektonische Struktur entwickelt. Diese bietet genug Raum, dass bis zu drei Gruppen á 10-12 Personen an unterschiedlichen Projekten arbeiten können. Die Nutzung der Geimeinschaftsräume wird gruppenübergreifend organisiert und so bleibt mehr Platz für die individuell zu nutzenden Arbeitsräume. Diese Räume können je nach Bedarf ausgestattet und den Bedürfnissen entsprechend funktional angepasst werden. Die campusartike Struktur der zueinander angeordneten Gebäude ermöglicht ein konzentriertes Arbeiten und bietet genung Schnittstellen für ein projektübergreifendes Netzwerken.

 

Airbus
Airbus
Airbus
Airbus
Airbus